Finde Singles in deiner Nähe

f

Finde Singles in deiner Umgebung

  1. rp-online-dating Magazin
  2. Allgemein
  3. Online flirten: Tipps und Tricks

Online flirten: Tipps und Tricks




Richtig zu flirten ist eine Kunstform und ist in der Regel vor allem eine Frage von Chemie. Flirts, die mit der einen Person klappen, müssen nicht zwingend auch bei anderen Menschen den gleichen Erfolg mit sich bringen. Während manch einer in der realen Welt einfach zu schüchtern für einen offenen Flirt ist, bietet das Internet deutlich weniger Hürden. Gerade beim Online-Dating ist es wichtig, dass man mit den richtigen Punchlines oder einfach mit sympathischen Äußerungen auf sich aufmerksam macht und somit aus der großen Konkurrenz hervorsticht. Ein guter Flirt kann der Einstieg zu einer Reihe von Dates oder mehr sein – aber wie gelingt das eigentlich?

Auch beim Flirten im Internet kommt es auf den richtigen Ton an. Im besten Fall ist es ein subtiles Spiel und niemals sollte man dabei zu direkt sein. Die Spielregeln verhalten sich zudem ein bisschen anders als in der normalen Welt. In der Regel hat man nur ein oder zwei Fotos für optische Referenzen, also gehen die Flirts hier mehr darauf ein, was die andere Person gesagt hat. Natürlich ist es trotzdem erlaubt auf die Fotos Bezug zu nehmen, es wird nur ein wenig schwerer. Was auf den ersten Blick kompliziert klingt, ist in der Regel vor allem eine Frage der Übung.

Online flirten: Wie geht das?

Beim Flirt im Internet fehlen unterschiedliche Werkzeuge, die man bei Flirts in der normalen Welt natürlich zur Verfügung hat. Mimik und Gestik und die gesamte Körpersprache fehlen – sowohl für den Flirt als auch für die anschließende Reaktion darauf. Entsprechend muss man sich andere Dinge einfallen lassen und das läuft vor allem über eine offene Kommunikation, die kleine Komplimente erlaubt, vor allem aber darauf abzielt, mehr von der anderen Person zu erfahren. Ein besonderer Faktor ist hierbei die Individualität. Man sollte sich sicher sein, dass die Person am anderen Ende die meisten Flirtsprüche schon einmal irgendwo oder irgendwie gehört hat.

Das Ziel sollte es nicht nur sein, dass die andere Person eine positive Verbindung mit dem Gespräch entwickelt, sondern dass man sich auf spielerische Weise besser kennen lernt. Ein guter Weg dafür sind offene Fragen. Das erlaubt nicht nur ein kleines Geplänkel im Gespräch, sondern auch den Einbau von dem einen oder anderen subtilen Kompliment. Vor allem aber regt es eine Diskussion an und wird dafür sorgen, dass man sich schnell an Punkten wiederfindet, die mit der Frage gar nichts mehr zu tun haben. Es geht darum Chemie und eine gute Ebene der Kommunikation zu entwickeln. Wenn man dabei auch noch einbaut, wie gut die andere Seite aussieht, hat man eigentlich alles erreicht, was ein guter Flirt im Online-Dating haben sollte.

Online flirten: Tipps für Frauen

Auch wenn das Internet neue Dynamiken mit sich bringt, gibt es einige Ansätze, die sich aus der analogen Welt in das Netz übertragen haben. Da gilt beispielsweise der Ansatz, dass es in der Regel dem Mann zufallen sollte, den ersten Schritt auf eine Frau zuzumachen. Das ist natürlich antiquiert und hat mit den Wertevorstellungen der meisten Menschen nicht mehr viel zu tun – trotzdem ist es eine Dynamik, die noch heute beim Dating im Internet erkennbar ist. Eine der wichtigsten Tipps für Frauen ist es daher selbst aktiv zu werden. Es spricht nichts dagegen einen Mann von sich aus anzuschreiben und ein Gespräch zu beginnen. Ganz im Gegenteil, in der Regel sorgt das für überaus positive Effekte auf der anderen Seite des Bildschirms.

Auch gilt natürlich hier, dass man die Initiative im Gespräch übernehmen kann. Etwas an dem Profil gefällt besonders oder das Foto sticht aus guten Gründen ins Auge? Kein Grund das nicht zu erwähnen. Generell ist es so, dass die Dynamik beim Online-Dating von der größten Bedeutung ist. Wenn eine Frau direkt und offen ist, hat sie in der Regel die besten Chancen auf sich aufmerksam zu machen und behält darüber hinaus die Kontrolle über das Gespräch. Das kann im weiteren Verlauf helfen und wird dafür sorgen, dass der Chat auch über etwas trockenere Phasen hinaus kommt. Beide Seiten müssen Engagement zeigen – das ist der wichtigste Tipp für den Flirt von der weiblichen Seite.

Online flirten: Tipps für Männer

Für Männer gilt, wie oftmals auch im normalen Leben, dass sie vor allem aus der Menge herausstechen müssen. Zwar gibt es per se keinen Überschuss an Männern bei den meisten Plattformen, allerdings zeigen die Statistiken, dass die meisten Frauen deutlich häufiger angeschrieben werden als die männlichen Vertreter. Dabei ist in der Regel der Opener die Kunst, um das Interesse der anderen Seite zu gewinnen und somit vielleicht ein längeres Gespräch in die Wege zu leiten.

Offenheit ist bei Männern der Schlüssel zu einem langfristigen Erfolg. Das liegt mitunter auch daran, dass es natürlich gewisse Vorurteile gegenüber der männlichen Seite auf diesen Plattformen sagt. Die Klischees behaupten, dass die meisten Männer eher oberflächliche Treffen suchen, während die Frauen in der Regel auf der Suche nach einer Beziehung sind. Das stimmt natürlich nur sehr selten aber es ist nun einmal in den Köpfen vorhanden. Umso wichtiger ist es, dass man sich relativ schnell klar positioniert und Auskunft darüber gibt, was man eigentlich sucht – am besten in einem gegenseitigen Dialog, damit beide Seiten wissen, woran sie in diesem Gespräch sind.

Ansonsten sind Ehrlichkeit und Authentizität wichtig. Der Gesprächspartner merkt in der Regel sehr schnell, wenn sich eine Person verstellt oder nur Dinge sagt, um der anderen Seite zu gefallen. Offenes Flirten und ein Spiel mit dem eigenen Charakter sind echte Türöffner.

Online flirten: Tipps für Ü 40

Wer in der Altersgruppe Ü40 auf der Suche nach Liebe beim Online-Dating ist, sollte neben den anderen genannten Tipps vor allem darüber nachdenken, dass man sich verkaufen muss. Auch dann, wenn man es vielleicht nicht für notwendig hält, sind das eigene Profil und Profilbild die Aushängeschilder, die einen Kontakt in die Wege leiten. Hier braucht es also klare Angaben und ein schmeichelhaftes Foto. Genau in diesem Bereich macht die Altersgruppe im Vergleich nämlich die meisten Fehler und lässt sich auf diese Weise Chancen entgehen, die man mit einem gut ausgefüllten Profil einfach in Anspruch nehmen könnte.