Finde Singles in deiner Nähe

f

Finde Singles in deiner Umgebung

  1. rp-online-dating Magazin
  2. Allgemein
  3. Wie läuft ein Speed-Date ab?

Wie läuft ein Speed-Date ab?




Schon seit vielen Jahren gehört das Speed-Dating zu den absoluten Klassikern, wenn man sich auf die Suche nach einem neuen Partner macht. Spätestens in den 1990er Jahren wurde mit den Speed-Dating Partys, die meist in Restaurants oder Bars stattfanden, das Konzept einer breiten Masse bekannt und die Beliebtheit hat sich trotz der Alternativen im Internet bis heute gehalten. Wer sich auf das Abenteuer einlässt, hat nicht nur die Möglichkeit in kürzester Zeit viele interessante Menschen zu treffen und einen oberflächlichen Eindruck zu erhalten, sondern diese Kontakte später auch weiter auszubauen. Wie funktioniert es also und worauf ist dabei zu achten?

Wie läuft Speed-Dating ab?

Das Speed-Dating findet in der Regel in einer öffentlichen Location statt. Bars und Restaurants werben gerne mit entsprechenden Abenden, weil es natürlich eine gute Gelegenheit ist, um Getränke an die Kunden zu bringen. Wie viele Teilnehmer sich einfinden entscheidet in der Regel über die Dauer und die zugeteilte Zeit, die jeder Kandidat mit dem Date auf der anderen Seite des Tisches hat. Oftmals hat man zwischen zwei und fünf Minuten Zeit, sich mit dem Speed-Date zu unterhalten. Nach dieser Zeit gibt es ein Signal vom Organisator und die Tische werden gewechselt. Schon aus Erfahrungsgründen sind es meist die Frauen, die an ihrem Tisch sitzen bleiben dürfen und die Männer wechseln den Platz, um zur nächsten Partnerin zu gelangen.

Natürlich ist das Ziel dieser schnellen Abfolge, dass man in kürzester Zeit möglichst viele oberflächliche Informationen von der anderen Seite bekommt. Für wirkliche Tiefgründigkeiten gibt es kaum einen Platz – auch wenn genau das eine Strategie sein könnte – sondern es geht, ähnlich des Erfolgskonzepts vom Online-Dating, vor allem um einen schnellen Austausch von Oberflächlichkeiten. Sind die ersten Informationen, die man von der anderen Seite bekommt, kompatibel mit den eigenen Vorstellungen? Gibt es eine gewisse Chemie, auf der man in einem späteren Gespräch aufbauen kann?

Was fragt man bei einem Speed-Date?

Es ist schwierig in der kurzen Zeit wirklich in die Tiefgründigkeit einer Persönlichkeit überzugehen. Stattdessen geht es in der Regel wirklich darum, die andere Seite oberflächlich kennen zu lernen und sich ein Bild davon zu machen, ob man gerne ein bisschen mehr erfahren und haben möchte. Generell geht es natürlich um solche Standard-Fragen wie den Namen der anderen Person oder was sie eigentlich genau sucht. So kann recht schnell geprüft werden, ob man im richtigen Zug ist und dass zusätzliche Zeit investiert werden kann oder sollte.

Die Frage nach dem Alter, der allgemeinen Situation bei der Arbeit und nicht zuletzt danach, wonach das Speed-Date auf der Suche ist, ist also ein fairer Ansatz. Wenn man ein bisschen tiefergehen möchte und interessiert ist, geht es natürlich auch um die Interessen und die generellen Hobbies, um sich zu überlegen, ob es bereits hier verschiedenste Schnittpunkte geben soll. So kann man sich Gedanken über die Zukunft machen, selbst wenn man beim nächsten Date auf eine Person trifft, die vielleicht nicht so interessant wie jene ist, die man vorher am Tisch gesehen hat.

Ist Speed-Dating was für Ü40?

In den letzten Jahren wurden besonders Singles Ü40 und Ü50 mit den entsprechenden Einladungen für Speed-Dating geworben. Es stellt sich aber natürlich die Frage, ob das wirklich eine Möglichkeit ist, Leute kennen zu lernen, wenn man schon in einem etwas fortgeschrittenen Alter ist. Dabei ist gerade das Speed-Dating eine gute Erfindung, um sich in diesem Alter mit all den vielen Kontakten wohl zu fühlen, die einem auf dem Dating Markt begegnen. Anders, als es beim Online-Dating der Fall ist, sieht man hier eine reale Person und auch wenn der Zeitraum für den Austausch kurz ist, lässt sich recht schnell herausfinden, ob die gleichen Dinge interessant sind.

Beim Speed-Dating hat man die Möglichkeit, recht schnell zu filtern, welche Person von Interesse ist und bei welcher man nicht zu viel Zeit investieren muss, weil die Suche oder die Entwürfe für das Leben zu weit auseinandergehen. Mit sanften Fragen und einem direkten Austausch lässt sich die Chemie prüfen und die Chance, dass man auf eine Person trifft, für die man sich nicht interessiert, ist geringer.

Fazit zum Dating in Hochgeschwindigkeit

Während das Speed Dating schon einige Jahrzehnte alt ist, bietet es immer noch interessante Ansätze, die man in dieser Welt benötigt. Der einfache Austausch, die Möglichkeit, die andere Person live und in Farbe zu sehen und sich nicht alleine auf ein Profil im Internet zu verlassen, wird von verschiedensten Altersgruppen immer noch geschätzt. Darüber hinaus hat man die Möglichkeit, in kürzester Zeit diversen interessanten Menschen zu begegnen, die ebenfalls auf der Suche nach einem Partner sind. Wichtig ist, dass man sich für diese Veranstaltungen die richtige Umgebung sucht und auch bereit ist, am Ende des Abends ohne eine interessante neue Erkenntnis nach Hause zu gehen. Wie so oft beim Thema Dating geht es also um die eigenen Anforderungen und Wünsche und darum, sich auf ein kleines Abenteuer einzulassen.